ELC-NET-Jahrestagung

Trends im E-Learning

Die ELC-NET-Jahrestagung «E-Learning-Campus Zürich» bietet am kommenden Freitag einen Überblick über neue Trends und innovative Angebote im Bereich E-Learning. Die Besuchenden erwarten interaktive Sessions, eine Ausstellung und kulturelle Einlagen.

Schewa Mandel

Das E-Learning Center der Universität Zürich (ELC) und das Network for Educational Technology der ETH Zürich (NET) führen die Tagung bereits zum 11. Mal durch. Erstmals wird sie an der Universität Zürich stattfinden. Beide Abteilungen blicken auf eine langjährige und wirksame Kooperation zur Förderung von E-Learning in der Hochschullehre zurück, wodurch eine Vielzahl von Synergien erreicht werden können.

Die neuen Lehr-Lern-Technologien haben mit der steigenden Mobilität der Studierenden einen zusätzlichen Stellenwert erhalten. Computer, Internet, Wiki, Podcast und manches mehr werden nach pädagogisch-didaktischen Kriterien in Lehrveranstaltungen eingesetzt und ermöglichen die planvolle Durchführung von Blended Learning. Studierende schätzen dabei letztlich die Interaktivität und den persönlichen Austausch mit Dozierenden und Peers. Darüber hinaus ist E-Assessment für die Hochschullehre von zentraler Bedeutung und bietet vielfältige Einsatzmöglichkeiten

An der Tagung werden namhafte Referierende und Experten die neuesten internationalen E-Learning Trends und Anwendungen in der Hochschullehre in Theorie und Praxis darlegen. Die Themen Open Educational Resources, E-Assessment und New Ways of E-Learning werden in den Keynotes beleuchtet und während den Sessions am Nachmittag vertieft. Dabei wurde insbesondere auf interaktive Formen der Sessions wert gelegt – Learning Café, Podiumsdiskussion und Postersession – damit Tagungsteilnehmende ihr individuelles Interesse und Anliegen einbringen können.

Während der Mittagsverpflegung im Lichthof der Universität Zürich können Tagungsteilnehmende die Ausstellung besichtigen, wo Dozierende der Universität Zürich und der ETH ihre innovativen Blended Learning Aktivitäten zur Förderung von Interaktion in der Lehre präsentieren.

Als zusätzliches Highlight wird die «Compania Due», Absolvierende der «Scuola Teatro Dimitri», die Tagung abrunden und das Thema «E-Learning an der Hochschule» künstlerisch interpretieren.

Anmeldungen via www.elc.uzh.choder www.elc.uzh.ch/veranstaltungen/elearningcampus2008.html Angehörige der UZH und der ETH, Studierende und Alumni der UZH bezahlen reduzierte Teilnahmegebühren.Kontaktperson: Frau Dr. Schewa Mandel

Dr. Schewa Mandel ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am E-Learning Center der Universität Zürich

Kommentar schreiben

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Unberücksichtigt bleiben insbesondere anonyme, ehrverletzende, rassistische, sexistische, unsachliche oder themenfremde Kommentare sowie Beiträge mit Werbeinhalten.

Anzahl verbleibender Zeichen: 1000