Auszeichnungen für hervorragende Lehre

«Alles Schritt für Schritt»

Für Marc-Joachim Wasmer, Assistent am Kunsthistorischen Institut, ist Übung die Grundlage des Lernens – wie in der Musik. Hier seine Gedanken zur Lehre. 

Claudio Zemp

Marc-Joachim Wasmer (Bild: Frank Brüderli)

«Für mein Verständnis von Lehre sind Respekt und Ausdauer zentral. Die Lehre verändert sich dauernd, die Studierenden geben Impulse. Mir ist wichtig, dass sie lernen, in Phasen zu arbeiten. Schritt für Schritt. An jedem Punkt gebe ich systematisch Feedbacks. Das ist eine Gratwanderung zwischen Bemutterung und der Gewährung von Freiheiten. Der Spagat gelingt, indem man immer wieder prüft, wo die Lernenden stehen.

Mein Ziel ist es, mich überflüssig zu machen. Alte Werte wie Regelmässigkeit und Fleiss gehen an der Universität manchmal unter. Dabei ist Üben die Grundlage von allem, wie in der Musik. Lernen ist ein Zusammenspiel, Forschen ist eine kollegiale Angelegenheit. Das entspricht auch der Berufsrealität. Deshalb stelle ich wissenschaftliches Schreiben und Projektmanagement in den Vordergrund.»

Claudio Zemp ist Journalist.

Kommentar schreiben

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Unberücksichtigt bleiben insbesondere anonyme, ehrverletzende, rassistische, sexistische, unsachliche oder themenfremde Kommentare sowie Beiträge mit Werbeinhalten.

Anzahl verbleibender Zeichen: 1000