SNF-Förderungsprofessuren 2013

Wirtschaftsnetzwerke entschlüsseln

Wirtschaftswissenschaftler Stefano Battiston will wissen, welchen Einfluss die grossen Finanzkonzerne auf die Weltwirtschaft ausüben.

superuser

Die SNF-Förderungsprofessuren ermöglichen jungen Nachwuchsforschenden einen bedeutenden akademischen Karriereschritt. Stefano Battiston erklärt, womit er sich in den nächsten Jahren beschäftigen will.

Stefano Battiston will mit seiner Forschung dazu beitragen, die weltweite wirtschaftliche Vernetzung besser zu verstehen. (Bild: zVg)

«Das Projekt im Rahmen meiner SNF-Förderungsprofessur befasst sich mit Risiken in Finanzsystemen, speziell mit der Analyse von Wirtschaftsnetzwerken. Dabei fliessen Modeling, empirische Analysen und politische Entscheidungen mit in die Analyse ein. Das Projekt baut auf den Ergebnissen meiner früheren Arbeiten auf.

Meine Forschung soll dazu beitragen, grundlegende Fragen zur Funktionsfähigkeit und Nachhaltigkeit eines Finanzsystems zu beleuchten. Unsere Arbeit liefert eine Grundlage, um die weltweite wirtschaftliche Vernetzung besser verstehen und damit auch die Folgen von politischen und unternehmerischen Entscheiden besser abschätzen zu können.»

Zurück zum Hauptartikel

Kommentar schreiben

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Unberücksichtigt bleiben insbesondere anonyme, ehrverletzende, rassistische, sexistische, unsachliche oder themenfremde Kommentare sowie Beiträge mit Werbeinhalten.

Anzahl verbleibender Zeichen: 1000