Physik-Olympiade

3, 2, 1 – das grosse Kräftemessen naht

Der Countdown läuft. In 33 Tagen findet an der Universität Zürich die Internationale Physik-Olympiade statt. UZH News zeigt, wie sich das Schweizer Team mit den Liechtensteinern zusammen fit macht für das grosse Kräftemessen.

Brigitte Blöchlinger

Schülerinnen und Schüler trainieren an der Kantonsschule Aarau für den grossen Wettkampf an der UZH. (Video: Brigitte Blöchlinger)

Rund 90 Länderteams treten an der Internationalen Physik-Olympiade vom 11. bis 17. Juli gegeneinander an. Austragungsort ist die Universität Zürich. Dort werden die jungen Physik-Begeisterten nicht nur theoretische Aufgaben zu lösen haben, sondern sie müssen auch ganz praktisch Experimente durchführen – und das will gelernt sein.

Um sich optimal vorzubereiten, zeigt das Schweizer Team vollen Einsatz. Am Wochenende übte es an der Neuen Kantonsschule Aarau zusammen mit den Kollegen aus den Liechtensteinischen Gymnasien die hohe Kunst des Experimentierens. Ein Augenschein vor Ort.

Brigitte Blöchlinger ist Video-Journalistin.

Kommentar schreiben

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Unberücksichtigt bleiben insbesondere anonyme, ehrverletzende, rassistische, sexistische, unsachliche oder themenfremde Kommentare sowie Beiträge mit Werbeinhalten.

Anzahl verbleibender Zeichen: 1000