Prof. Dr. med. Franz Hubert Rhomberg, Titularprofessor der Medizinischen Fakultät der Universität Zürich.

† 11. März 2017 im Alter von 89 Jahren

 

Franz Humbert Rhomberg war ein von angehenden Zahnmedizinerinnen und Zahnmedizinern sehr geschätzter Dozent und führte eine eigene internistische Praxis in Zürich.

 

Franz Hubert Rhomberg studierte an der Universität Innsbruck Medizin, wo er 1955 zum Doktor der allgemeinen Heilkunde promovierte. Darauf folgte eine Zeit sowohl als wissenschaftlicher als auch als ärztlicher Assistent an der Universität Innsbruck, im St. Joseph’s Hospital in New Jersey, USA, an der Medizinischen Poliklinik der Universität Zürich und im Kurhotel Montafon in Schruns.

Von 1967 bis 1972 war Rhomberg Oberarzt der Medizinischen Poliklinik der Universität Zürich. Während dieser Zeit leitete er die Hypertonie-Sprechstunde und das Ambulatorium der Poliklinik. 1971 habilitierte er zum Privatdozent mit Fachgebiet Innere Medizin an der Universität Zürich mit Lehrauftrag für Innere Medizin für Zahnärzte. Seine Vorlesungen waren von der Fachgruppe Zahnmedizin sehr anerkannt und bei der Studentenschaft äusserst beliebt.

1973 gründete Rhomberg eine eigene internistische Praxis mit besonderem Schwerpunkt auf Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems. Trotz seiner Berufsausübung führte er seine Lehrtätigkeit an der Universität Zürich fort und publizierte mehrere Facharbeiten. Weiter betreute er auch eine Vielzahl unterschiedlicher Dissertationen und beteiligte sich intensiv am medizinisch-chirurgischen Thoraxkolloquium.